Massivholz im Möbelbau - ein Qualitätsmerkmal

Neben dem rein praktischen Nutzen ist der eigene Wohnraum immer auch ein Ausdruck von Individualität und Lifestyle. Wofür wir stehen - das macht die Architektur sichtbar. Dabei unterscheiden sich die Einrichtungsstile stark. Von schlichten, eher sachlich und modern gehaltenen Räumen bis hin zu markanten Konzepten im Industrial Design - der Mensch prägt seinen Wohnraum und umgekehrt. Das gestiegene Bewusstsein für Ästhetik und Qualität spiegelt sich in dem seit Jahren steigenden Pro-Kopf-Ausgaben für Möbel in Deutschland wieder. Ein gutes Möbelstück aus Massivholz darf da auch gerne etwas kosten - hier geht es schließlich auch um den Wert von Handarbeit.

Langlebigkeit als Baustein der Nachhaltigkeit

Der gute alte Eiche Esstisch steht wie kaum ein anderes Möbelstück für Langlebigkeit. Ein massiv gebauter Tisch in Schreiner-Qualität hält gut und gerne auch 50 Jahre oder mehr. Neben einer nachhaltigen Forstwirtschaft mit einem durchdachten Konzept zur Aufforstung spielt bei der Betrachtung der Nachhaltigkeit auch der Nutzungszeitraum eines Möbels eine entscheidende Rolle. Der Energieeinsatz bei der Verarbeitung oder auch anfallende Transporte fallen in der Regel nur einmalig an. Handelt es sich um ein Modell aus Echtholz so macht die über Jahre entstehende Patina das Möbelstück nur noch schöner. All das spricht für nachhaltig produzierte Möbel aus echtem Holz.

Heimische und importierte Hölzer

Massivholz ist nicht nur ein wunderbares Material mit einer einzigartigen Ausstrahlung - es ist eben auch ein nachwachsender Rohstoff. In einer kontrollierten Forstwirtschaft wird deshalb immer auf einen gesunden Bestand geachtet.

Eine ordnungsgemäße Kontrolle ist bei Importholz leider nicht immer gewährleistet. Zwar stehen auch hier Zertifizierungsstellen zur Verfügung, diese werden aber nicht immer genutzt. Oftmals steht der schnelle Profit im Vordergrund. Und auch wenn es sich um zertifiziertes Massivholz handelt so bleibt immer noch der lange Transportweg der sich negativ auf die Ökobilanz auswirkt.

Deutschland ist weltweit bekannt für seine Wälder. Sie dienen der Erholung, der Klimaverbesserung und auch der Produktion. Die Forstwirtschaft unterliegt hier einer strengen Gesetzgebung und es gilt der Grundsatz der ordnungsgemäßen und nachhaltigen Bewirtschaftung. Darüber hinaus entfallen lange Transportwege was sich positiv auf die Bilanz auswirkt. Als für den Möbelbau relevante, heimische Hölzer sind hierbei Ahorn, Birke, Buche, Eiche, Erle, Esche, Kirschbaum, Nussbaum und Rüster (Ulme) zu nennen.

Das perfekte Holz fürs Möbel

Welches ist nun das perfekte Holz für mein Möbelstück? Zunächst einmal sollte die gewählte Holzart natürlich gefallen. Ein heller Ahorn unterscheidet sich in seiner Optik gravierend von tiefbraunem Nussbaum. Wenn es um die Nachhaltigkeit geht spricht vieles für heimisches Holz aus deutscher Bewirtschaftung.

Eine besondere Rolle spielen die so genannten Recycling-Hölzer. Diese stammen meist vom Abriss alter Häuser und werden entsprechend aufbereitet. Somit wird auch hier die Nutzungsdauer positiv beeinflusst.

Das perfekte Holz ist in jedem Fall ein Holz das du möglichst lange nutzen wirst, das perfekte Möbelstück ist eines das keinem kurzfristigem Trend unterliegt und das in entsprechender Qualität gefertigt wurde.

 

 

Zurück

Erfahre mehr über Treemer!

Für Unternehmen haben wir ganz spezielle Pakete, die Großes bewirken.

Teile unsere Mission mit deinen
Freunden über Social Media!

Montura für die Bienen

Reisefibel unterstützt das Projekt "Forstplantagen für Bienen umgestalten". Wir pflanzen Bäume, die fast über die gesamte Vegetationsperiode verteilt blühen und erhalten Totholz
in bestehenden Forstflächen, um daraus naturnahe, klimastabile Wälder zu entwickeln.

Massivholz im Möbelbau - ein Qualitätsmerkmal

Neben dem rein praktischen Nutzen ist der eigene Wohnraum immer auch ein Ausdruck von Individualität und Lifestyle. Wofür wir stehen - das macht die Architektur sichtbar. Dabei unterscheiden sich die Einrichtungsstile stark.

Treemer und die Bienen

Bei einer deutschlandweiten Ausschreibung haben wir teilgenommen und direkt abgesahnt. Wir haben den Sonderpreis beim Bundesweiten Pflanzenwettbewerb "Wir tun was für Bienen" gewonnen! Mit unserer Idee und unserem Konzept konnten wir überzeugen.

Kontakt

Nimmt Kontakt mit uns auf
falls du noch Fragen oder Anregungen hast.
Wir freuen uns von dir zu hören.

Kontakt

info@treemer.net

Zahlungsarten

Wenn Du spenden oder Dich direkt an einem Projekt beteiligen möchtest, kannst Du dies gerne tun.
Ⓒ 2019 inked2design Werbeagentur Lenk
Ⓒ 2019 inked2design Werbeagentur Lenk