Bienenpatenschaften und das Wildbienensterben

Bienenpatenschaften gegen das Wildbienensterben?

 

Was sind Bienenpatenschaften?

Bienenpatenschaften haben das Ziel dem Bienensterben entgegenzutreten. Jedoch sind die in Shops und deren Warenkorb angebotenen Patenschaften überwiegend mit Honigbienen und deren Honig und Biohonig verbunden. Die Bienenpaten unterstützen dort meist ein Bienenvolk oder Bienenvölker, also die Bienenhaltung und Verarbeitung von Honig, mit anderen Worten die Imkerei. Bienenpatenschaften sind in der Regel Patenschaften für ein Honigbienenvolk. Hierbei erhalten die Paten (eigentlich wäre die richtige Bezeichnung Sponsor) oftmals im Gegenzug Honig und eine Patenurkunde für ihre finanzielle Unterstützung. Dies ist sicherlich ein wichtiger Beitrag für die Bestäubung unserer Pflanzen und den Erhalt der Umwelt, besser gesagt der Kulturlandschaft.

Biene ist nicht gleich Biene

Allerdings gibt es in Deutschland ungefähr 500 verschiedene Wildbienenarten und noch mehr Insektenarten, wie zum Beispiel Schmetterlings- und Käferarten. Wenn Wissenschaftler und Naturschützer vom Insektensterben und Bienensterben reden dann geht es hauptsächlich um diese Arten. Zu den Bienen zählen übrigens auch die Hummeln. Alle haben unterschiedliche Anforderungen an ihren Lebensraum und können daher nicht mit einem Engagement für nur eine Art, nämlich die Honigbienen geschützt werden.

Die Wildbienen sind für die Bestäubung vieler, oft seltener Pflanzenarten sehr wichtig und können nicht durch gezüchtete Honigbienen ersetzt werden.

liegendes Totholz auf blühender Waldlichtung

Fingerhut und Käfer im Wald

Schmetterlinge im Wald

Lebensräume für Wildbienen

Einige Patenschaften übernehmen auch Verantwortung für den Lebensraum von Bienen. Beispielsweise sind hier die die Anlage und Unterhaltung von Wildbienengärten, das Aufstellen von Nisthilfen oder die Anlage von Blühstreifen oder Blühwiesen zu nennen. Rund um das Thema Biene werden zudem Pflanzaktionen, Bienenpatentreffen, Seminare zum bienenfreundlichen Gärtnern oder Pflanzwettbewerbe angeboten. Besonders mit der umfassenden, nachhaltigen Verbesserung des Lebensraumes kann Insektenarten und Wildbienenarten geholfen werden. Leider werden hier von der Öffentlichkeit besonders Blühwiesen auf landwirtschaftlichen Flächen und die Gestaltung von Gärten war genommen. Andere, ganzheitlichere, nachhaltige Ideen fristen ein Schattendasein.

Wälder sind wichtig für viele Wildbienenarten

Unsere Wälder, Lichtungen und Waldränder sind mit ca. 35% der Landesfläche und mit ihren vielfältigen Lebensräumen aus lichten, trockenen, feuchten, schattigen, felsigen und vielen anderen Lebensräumen der wichtigste Hort der heimischen Artenvielfalt. Ohne deren Wildpflanzen, Totholz, Bäume und Böschungen als Nahrung im zeitigen Frühjahr, als Nisthilfe und Baumaterial für Wildbienen und, und, und, würden die meisten Blühstreifen in ausgeräumten Agrarlandschaften allenfalls einem eingeschränkten Artenspektrum bestimmter Offenlandschaftstypen helfen. Selbst reine Nadelholzforsten beherbergen eine größere Artenvielfalt als die Mehrzahl der landwirtschaftlichen Flächen. Doch selbst bei Preisausschreiben von gemeinnützigen Naturschutzorganisationen und auch von der Naturschutzgesetzgebung wird dies nahezu völlig übersehen.

Es gibt also noch mehr Möglichkeiten Insekten zu helfen, als Blühstreifen und künstliche Nisthilfen. Lasst uns daher lebensraumübergreifend, vernetzt und nachhaltig handeln und bienenfreundliche Mischwälder mehren und erhalten.

Welche Möglichkeiten bietet TREEMER®

TREEMER® L bietet gemeinnützigen Organisationen und Firmen Flächen um deren eigene Projekte nach deren Vorstellungen oder unserem fachlichen Rat zum Schutz der Lebensräume von Wildbienen zu gestalten. Dies kann durch eine Erst- und Wiederaufforstung mit blütenreichen Mischwäldern, über die Gestaltung von Waldrändern, Hecken oder die Entbuschung von besonderen lichten Waldbiotopen geschehen.

Für Firmen die ein nachhaltiges Firmengeschenk suchen, bieten sich die Firmenpakete TREEMER S oder M an.

Für Privatleute bietet sich die Möglichkeit eines unserer laufenden Projekte direkt zu unterstützen oder eine allgemeine Unterstützung unserer ganzheitlichen Waldbienenprojekte über den Spendenbutton zu geben.

Außerdem bieten wir Pflanztage für diejenigen die persönlich aktiv werden möchten und Waldexkursionen, Führungen für kleine Gruppen, rund um das Thema ganzheitlicher Erhaltung von Lebensräumen. Hier bleibt keine Frage offen.

Geschenke

Wenn Du als Geschenk zum Geburtstag, zu Weihnachten, zu Hochzeit oder Taufe eine Patenurkunde verschenken möchtest. Dann schau Dir doch unsere laufenden Projekte an. Im Warenkorb kannst Du ganz einfach den Namen des Beschenkten in unser Zertifikat eintragen. Nach Abschluss des Zahlvorgangs erhältst Du automatisch per Email ein Zertifikat und eine Rechnung.

 

Zurück

Erfahre mehr über Treemer!

Wo werden die Treemer Bäume eigentlich gepflanzt?

Teile unsere Mission mit deinen
Freunden über Social Media!

Treemer‘s Halbjahresrückblick 2019/2020

Die Coronakrise war für uns kein Grund weniger CO² aus der Luft zu filtern, die für die Allgemeinheit wichtigen Aufgaben des heimischen Waldes zu vergessen oder Aufklärungsarbeit rund um CO²-Kompensation, Aufforstung in Deutschland, Wildbienen, Urwald und Baumpatenschaften zu vernachlässigen. Auch unsere Unterstützer haben das so gesehen und viele Unternehmen haben ihr soziales und ökologisches Engagement für den deutschen Wald sogar noch ausgebaut. Durch all die positive Unterstützung konnten wir über 50.000 m² Mischwald schaffen. Dafür bedanken wir uns von Herzen.

Bienenpatenschaften und das Wildbienensterben

Wussten Sie eigentlich, dass Hummeln auch zu den Bienen zählen?

Bienenpatenschaften haben das Ziel dem Bienensterben entgegenzutreten. Bienenpatenschaften sind in der Regel Patenschaften für ein Honigbienenvolk. Hierbei erhalten die Paten oftmals im Gegenzug Honig und eine Patenurkunde für ihre finanzielle Unterstützung. Dies ist sicherlich ein wichtiger Beitrag für die Bestäubung unserer Pflanzen und den Erhalt der Umwelt, besser gesagt der Kulturlandschaft. Es gibt jedoch noch nachhaltigere Möglichkeiten.

Mit einer Waldpatenschaft neuen Naturraum schaffen

Für die nächste Generation

Wenn Du Dich aktiv im Klima-, Arten- und Naturschutz engagieren möchtest, dann reicht es Dir vielleicht nicht aus, Geld zu spenden. Mit einer Waldpatenschaft kannst Du projektbezogen an der Schaffung von neuen naturnahen Wäldern teilhaben. Erfahre hier mehr darüber!

Kontakt

Nimmt Kontakt mit uns auf
falls du noch Fragen oder Anregungen hast.
Wir freuen uns von dir zu hören.

Zahlungsarten

Wenn Du spenden oder Dich direkt an einem Projekt beteiligen möchtest, kannst Du dies gerne tun.
Ⓒ 2019 inked2design Werbeagentur Lenk
Ⓒ 2019 inked2design Werbeagentur Lenk

Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.

Standard Tools, die wesentliche Services und Funktionen ermöglichen, einschließlich Identitätsprüfung, Servicekontinuität und Standortsicherheit. Diese Option kann nicht abgelehnt werden. Analytik Tools, die anonyme Daten über Website-Nutzung und -Funktionalität sammeln. Wir nutzen die Erkenntnisse, um unsere Produkte, Dienstleistungen und das Benutzererlebnis zu verbessern.